Takk!

Góður dagur,

Bei all den heftigen Erlebnissen mit mega positivem Ausgang, und der Tatsache dass ich hier in einem kleinen Paradies gelandet bin, von dem ich immer noch nicht fassen kann dass ich hier bin, habe ich das Bedürfnis mich mal ganz dringend zu bedanken.

Danke Toni, dass du eine so wundervolle, verständnisvolle und liebevolle Freundin bist! Es ist ganz sicher nicht leicht, zuhause zu bleiben während der Partner auf Reisen die verrücktesten Dinge erlebt. Und doch hältst du mich nicht zurück, unterstützt mich sogar noch in meinen verträumten Ideen, auch wenn du mich lieber in deiner Nähe hättest. Du hast meine Hochachtung dafür dass du das schaffst! Ich liebe dich ❤ Dafür, und für die vielen anderen deiner unglaublich tollen Eigenschaften deines Wesens (von denen aber nicht alle hier her gehören 😛 )

Danke Lasse, Danke Hanna, dass ich die erste Woche eures neuen Hauses miterleben durfte und sehen konnte wie glücklich ihr damit seid. Die Woche bei euch war genau das richtige Sprungbrett zum Reisen. Und natürlich vielen Dank dass meine Umzugskisten auf eurem neuen Dachboden eine temporäre Bleibe gefunden haben 🙂

Danke Mama, für deine großartige Unterstützung, egal wohin es mich verschlägt. Es war nicht immer leicht mit uns beiden, aber ich weiß deine Liebe und dein Vertrauen in mich sehr zu schätzen. Und natürlich Danke dass du mein Sekretariat zu Hause spielst, und dich um meine Post und Bankangelegenheiten kümmerst während ich unterwegs bin 🙂

Danke Kristin, für den tollen Reitunterricht bei dir, die ständige Aufmunterung zum Reisen auch wenn ich mal den einfacheren Weg gehen wollte, und dafür dass du eine so gute Freundin geworden bist! Danke auch für den Tipp, einfach mal bei Workaway nach einer neuen Farm zu suchen als ich die erste verlassen habe. Wegen diesem Tipp bin ich nun in diesem Paradies 🙂

Danke Livi, für die vielen Cuba Libres vor deiner Heizung, den Spaß auf Gin und die Idee, überhaupt erst nach Island zu gehen. Wer will schon nach Irland!? 😛 Es hat sich gelohnt, dran zu bleiben!

Danke Jubert, dafür dass ihr mir das Gefühl gebt Zuhause zu sein, und gar nicht reisen muss um anzukommen. Wir sind jetzt seit über einem Jahrzehnt befreundet, und ich hoffe wir werden es sein bis ich in die Grube falle (natürlich muss ich vor euch sterben, ich will es nicht miterleben euch zu verlieren!). Auch wenn der Anlass einer der traurigsten war den man sich vorstellen kann, so war die Woche zusammen mit euch doch wunderschön, und hat dafür gesorgt dass ich Heimweh schon vor der Abreise hatte. Danke Jule für deine Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Loyalität, und dafür dass du mir klar gemacht hast dass Superlative nichts bringen. Danke Robert, für das schöne Gefühl des Muskelkaters nach dem Paddeln, dein offenes Ohr, deine herzliche Art und dein Verständnis.

Danke Marie, dass wir schon so viel zusammen erlebt haben, und jede Minute mit dir einfach mega schön ist. Du nimmst mir nicht übel wenn ich mich erst nach zwei Monaten wieder melde, und wenn wir uns nach einem halben Jahr erst wieder sehen fühlt es sich sofort wieder so entspannt an als wären wir erst am Tag davor auseinander gegangen. Es verblüfft mich immer wieder, wie du mich durchschaust bevor ich selbst auch nur einen Funken von dem verstehe was mit mir passiert. Und danke dass du mir immer wieder verdeutlichst, nicht vor mir selbst davon zu laufen.

Danke Henry, dafür dass wir so gute Freunde geworden sind. Danke für deine Reiselust, für deine Unterstützung selbst in den dunkelsten Zeiten, für deine Visionen und Naturliebe. Jetzt sitze ich tatsächlich am Rande der Welt und trinke Kaffee :-*

Danke Johanna, Danke Julie und Danke Bernd für die seelische Unterstützung, fürs Zuhören und dafür, dass ihr ein so toller und wichtiger Teil meiner Familie seid. 🙂

Danke „kleine“ Jule (so klein bist du zwar gar nicht mehr, aber du wirst immer meine kleine Jule bleiben 😉 ) für deinen Reiseenthusiasmus, dein Feuer und die tollen Gespräche mit dir.

Danke Benny, für deine freundliche und hilfsbereite Arte, für dein Optimismus und dafür dass du dich traust deine eigenen Wege zu gehen. Du gehst mit gutem Beispiel voran, das hat mir ganz schön imponiert und mich ermutigt! Und danke für die Winterjacke, die ist echt nötig hier 😀

Danke Dietrich, Thomas und Max für zwei tolle Jahre, in denen ich so viel gelernt habe und die mir ermöglicht haben, das finanzielle Polster zum Reisen aufzubauen. So herzliche, gute und anständige Chefs wie euch habe ich noch nie erlebt! Ihr macht das fantastisch 🙂 Danke Max, Flo und Jamil, für eure tollen Charaktere, euren Eigensinn und euren Glauben. Ihr seid echte Freunde für mich geworden! Danke Bettina für deine herzliche Art und dein süßes Interesse an meiner Reise, und dafür dass du vorlebst wie man nicht aufgibt. Danke an die anderen Kollegen für die mega gute Zusammenarbeit, den Kontakt den wir immernoch haben und die Freundschaften die aus der Zeit hervorgegangen sind.

Ja, und auch Danke Caro. Für 6 schöne Jahre und den Mut es zu beenden. Ohne diesen deinen Schritt wäre ich heute nicht hier und nicht der, der ich heute bin!

Og auðvitað þakka þér kærlega fyrir Axel, Vala, Johan, Andrea, Berghildur, Ómar, Ragnar og Sigurberg, sem gefa mér svo frábæra tíma hér. Ég hef verið mjög nálægt þér eftir aðeins eina viku 🙂

Es gibt noch so viel mehr Leute denen ich gerne danken würde, und so viel mehr wofür ich dankbar bin. Ich kann so oft nicht fassen was mir alles unglaublich Tolles widerfährt, und wie viel Glück ich habe. Das ist mehr als nur Paul-Glück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.