Garden work

Nachdem wir schon so schön den Zaun umgesetzt hatten, sollten natürlich noch Bäume folgen. Axel war nicht so ganz glücklich damit, doch die Chefin sprach ein Machtwort und schon war er sprachlos 😛

Die Bäume sollten mit Pferdemist gedüngt werden. Davon gibt’s hier ja in rauen Mengen und für lau. Also erstmal die Viecher auf eine andere Weide bugsieren:

Der Keller des Stalls ist ein riesiges Shit-Auffangbecken. Das kann man öffnen und mit dem Radlader hineinzufahren. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Sch***job!

Der Plan war, mit einem Pflug eine Rinne zu ziehen, die mit Pferde-A-A zu füllen, Erde drauf und Bäume reinstecken.

Nun war der Pflug aber schon über 70 Jahre alt… Entsprechend verrostet und das Kantenrad war gerissen. Doch wozu gibt’s hier denn einen Mechaniker-Meister auf dem Hof 🙂

Schon irgendwie faszinierend, auf einem über 60 Jahre alten Gespann zu sitzen. Und es funktioniert immer noch alles! Naja fast. Die Bremse nicht. Und die Hupe. Und sämtliche Anzeigen. Und der Ausschalter. Und die Zapfwelle. Ähm… Eigentlich kann man damit nur vorwärts fahren und das Anhängegerät hoch- und runterlassen. In Deutschland würde man wohl für die Vergewaltigung von solch alten Schätzen gesteinigt werden 😀

Hauptsache Vala war am Ende des Tages glücklich 🙂 Wir hatten 150 Bäume gepflanzt. Also naja es waren Stecklinge. Trotzdem!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.